Historische Kommission zu Berlin

1. November 2019 — Vorstandssitzung — Jägerstraße 22/23 (BBAW) — Raum 228

Die Herbstsitzung des Vorstands der Historischen Kommission fand am 1. November 2019 um 14 Uhr statt.

30. Oktober 2019 — Sitzung des Historischen Beirats beim Senator für Kultur und Europa

Der Historische Beirat beim Senator für Kultur und Europa traf sich am 30. Oktober 2019 in der Jägerstraße 22/23 (BBAW). Nähere Informationen zum Beirat finden Sie sowohl hier als auch auf der Website des Senators für Kultur und Europa.

7. Oktober 2019 — Verleihung des HiKo_21 - Nachwuchspreises 2019

Die Historische Kommission und ihr Nachwuchsnetzwerk HiKo_21 verliehen den diesjährigen HiKo_21 - Nachwuchspreis 2019 an Veronika Dyminska M.A. Mit der Dotation von 2.000 Euro wird ihr Dissertationsprojekt »Pavlo Skoropadskyj und die ukrainische Emigration in Berlin 1926–1945« gefördert.

Die Einladung mit dem Programm finden Sie hier. Zur Pressemitteilung der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) gehts hier.

Fotos: © Historische Kommission zu Berlin e.V. (Ellen Franke)

7. Oktober 2019 — 7. Nachwuchsworkshop des Netzwerks HiKo_21

Unter inhaltlicher Federführung unseres HiKo_21 - Mitglieds Dr. Irena Kozmanová und in Kooperation mit dem Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz veranstaltete das Netzwerk den 7. Nachwuchsworkshop zum Thema »Die lieben Kleinen… Dynastischer Nachwuchs als Hoffnungsträger und Argument«. Das Programm finden Sie hier.

Fotos: © Historische Kommission zu Berlin e.V. (Ellen Franke)

7. September 2019 — Tag der offenen Tür

Die Historische Kommission veranstaltete auch 2019 gemeinsam mit dem Leibniz-Zentrum Moderner Orient wieder einen Tag der offenen Tür. Das Programm finden Sie hier und wir danken Ihnen für Ihren Besuch im Mittelhof in Berlin-Nikolassee.

Fotos: © Bärbel Möllmann & Historische Kommission zu Berlin e.V. (Ellen Franke)

29. Juli 2019 — Sondierungstreffen des Netzwerks HiKo_21 — Jägerstraße 22/23 (BBAW), Konferenzraum 2

Mitglieder des Nachwuchsnetzwerks HiKo_21 trafen sich zur Sondierungssitzung, um die zukünftige Netzwerkstruktur zur Realisierung wissenschaftlicher Vorhaben festzulegen und die Agenden für die Jahre 2020 sowie 2021 zu besprechen.

26. Juli 2019 — Vorstandssitzung — Kirchweg 33 (Mittelhof), Vortragssaal

Der Vorstand der Historischen Kommission traf sich am 26. Juli 2019 um 14 Uhr zur Vorstandssitzung.

15. Juni 2019 – Einsendeschluss – Call for Papers – Die lieben Kleinen... – 7. Nachwuchsworkshop von HiKo_21 – 7. Oktober 2019

Das Nachwuchsnetzwerk Hiko_21 wird unter der inhaltlich-konzeptionellen Federführung von Frau Dr. Irena Kozmanová und in Kooperation mit dem Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz am 7. Oktober 2019 seinen 7. Nachwuchsworkshop durchführen. »Die lieben Kleinen… Dynastischer Nachwuchs als Hoffnungsträger und Argument« lautet der Titel der Veranstaltung. Mit dem Workshop soll der Frage nachgegangen werden, welchen Beitrag die Beschäftigung mit konkreten Prinzessinnen und Prinzen zu unserem Verständnis von frühneuzeitlicher Herrschaftslegitimation und -festigung allgemein zu leisten vermag. Dabei soll über die Hohenzollerndynastie hinausgehend in vergleichender Perspektive erforscht werden, wie Nachwuchs als Argument, Instrument und integraler Bestandteil frühneuzeitlicher Herrschaft eingesetzt wurde.

Den Call for Papers finden Sie hier.

Einsendeschluss war der 15. Juni 2019.

20. Mai 2019 — Das Graue Kloster in Berlin. Perspektiven aus der Geschichte — wissenschaftliches Kolloquium

Ziel des wissenschaftlichen Kolloquiums war es, die Bedeutung des Grauen Klosters für die Berliner Bürgerinnen und Bürger in den verschiedenen Epochen herauszuarbeiten und unter modernen Fragestellungen zu thematisieren. Vom landesherrlichen Beginn im Mittelalter wurde der Bogen gespannt über das Berlinische Gymnasium zum Grauen Kloster und dessen bildungspolitisches Gewicht hin zur baugeschichtlich-wissenschaftlichen »Wiederentdeckung« der Anlage zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Umbauten Anfang des 20. Jahrhunderts und das Schicksal des Areals in den beiden deutschen Diktaturen wurden ebenfalls beleuchtet. Ein Ausblick, wie eine zukünftige Bestandssicherung sowie ein künftiger Umgang mit dem Gelände aussehen könnten, rundete gemeinsam mit einer Podiumsdiskussion die Veranstaltung ab.

Das Programm finden Sie hier.

Fotos: © Historische Kommission zu Berlin e.V. (Ellen Franke)

15. Mai 2019 ‒ Einsendeschluss ‒ HiKo_21 ‒ Nachwuchspreis 2019

Auch 2019 schreibt die Historische Kommission zu Berlin e.V. einen Preis für Nachwuchsforschungen auf dem Gebiet der Landesgeschichte von Berlin, Brandenburg und Preußen aus. Förderfähig sind laufende wissenschaftliche Projekte (Dissertationsvorhaben, Editionen, Archivaufenthalte, Ausstellungen, Tagungen, Workshops). Der Preis ist mit 2.000 Euro dotiert und kann sowohl einer Einzelpersönlichkeit als auch einem Forscherteam zuerkannt werden. Bewerbungsfrist war der 15. Mai 2019. Nähere Informationen finden Sie hier.

26. April 2019 — Schätze! — 6. Nachwuchsworkshop des Netzwerks HiKo_21

Gemeinsam mit der Handschriftenabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz veranstaltete das Nachwuchsnetzwerk der Historischen Kommission einen Workshop zu Quellen für die Geschichte Berlins, Brandenburgs und Preußens aus den Beständen der Handschriftenabteilung. Das Programm finden Sie hier.

Fotos: © Historische Kommission zu Berlin e.V. (Ellen Franke)

29. März 2019 — 60. Jahresmitgliederversammlung — Vortragssaal

Die 60. Jahresmitgliederversammlung fand am 29. März 2019 statt. Es wurden folgende Mitglieder neu kooptiert:

  • Prof. Dr. Dorothee Brantz (Universitätsprofessorin für Neuere und Neueste Geschichte/Stadtgeschichte an der TU Berlin)
  • Dr. Mathis Leibetseder (Referent im Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz)
  • Dr. Pauline Puppel (Archivarin im Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz)
  • Dr. Christoph Rauhut (Landeskonservator und Direktor des Landesdenkmalamtes)
  • Dr. Tobias Schenk (wissenschaftlicher Mitarbeiter der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen im Erschließungsprojekt »Die Akten des Kaiserlichen Reichshofrats« in Wien
  • Dr. Anja Siegemund (Direktorin der Stiftung Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum)

Die brandenburgischen Kirchenvisitations-Abschiede und -Register — Neuerscheinung

Christiane Schuchard (Bearb.),

Die brandenburgischen Kirchenvisitations-Abschiede und -Register des XVI. und XVII. Jahrhunderts, Band 4/1: Mittlere Mittelmark (Veröffentlichungen der Historischen Kommission zu Berlin, Bd. 109/1), Berlin 2019, Verlag Walter de Gruyter.

1. März 2019 — Vorstandssitzung — Kirchweg 33 (Mittelhof), Vortragssaal

Der Vorstand der Historischen Kommission traf sich am 1. März 2019 um 14 Uhr zur Vorstandssitzung.

15. Februar 2019 — 60 Jahre Historische Kommission zu Berlin e.V. — Festveranstaltung — Jägerstraße 22/23 (BBAW), Einsteinsaal

Den 60. Jahrestag ihrer Wiederbegründung beging die Historische Kommission am 15. Februar 2019 mit einem Festakt. In Form von Kurzvorträgen wurden die aktuellen Projekte der Historischen Kommission vorgestellt, das Ensemble Triludio umrahmte die Veranstaltung musikalisch. Den Festvortrag hielt Professor Sebastian Turner am Abend zum Thema »Die Digitalisierung als historische Zäsur und Chance für Berlin«. Das Programm finden Sie hier.

Die Veranstaltung wurde gefördert und finanziell unterstützt von der Senatskanzlei – Wissenschaft und Forschung.

Fotos: © Landesarchiv Berlin (Thomas Platow)

6. Februar 2019 — Sitzung des Historischen Beirats beim Senator für Kultur und Europa

Der Historische Beirat beim Senator für Kultur und Europa tagte am 6. Februar 2019 am Sitz der Historischen Kommission zu Berlin e.V. in der Jägerstraße 22/23 (BBAW). Nähere Informationen zum Beirat finden Sie sowohl hier als auch auf der Website des Senators für Kultur und Europa.

Jahrbuch für die Geschichte Mittel- und Ostdeutschlands, Bd. 63 (2017) — Neuerscheinung

Bd. 63 (2017), Berlin/Boston 2018, Verlag Walter de Gruyter.

Aus dem Inhalt:

Die Gänseburg bei Pollitz (Altmark) und die Edlen Herren Gans zwischen Aland und Elbe | Stadtherrschaft und Stadtgemeinde in neumärkischen Städten des späten Mittelalters im brandenburgischen Vergleich | Von einer Ordens- zu einer städtischen Einrichtung: die Kloster-Hospital-Anlage in der Altstadt Brandenburg | Zwischen Marginalisierung und Übermächtigung | Wie Feuer und Wasser? | Kleine Leute in der Großen Depression | Forschungsbericht | Buchbesprechungen | Zeitschriftenumschau.