Historische Kommission zu Berlin

Daniel Benedikt Stienen M.A.

Daniel Benedikt Stienen studierte von 2009 bis 2015 Geschichte und Volkswirtschaftslehre an der Universität Hamburg und der Humboldt-Universität zu Berlin mit einem Auslandsaufenthalt in Warschau. Von 2016 bis 2019 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für die Geschichte Preußens an der Humboldt-Universität zu Berlin. Seit 2016 arbeitet er dort an einem Promotionsprojekt zur deutsch-polnischen Beziehungsgeschichte vor 1914 aus wirtschaftshistorischer Perspektive. Zu seinen Forschungsinteressen zählen die Geschichte und die Rezeptionsgeschichte Preußens vom 18. bis zum 20. Jahrhundert.

   

Wichtige und aktuelle Publikationen

»Deutsche, kauft deutsches Bauernland!« Über die Anwerbung von Kolonisten und die damit verbundenen administrativen Hemmnisse in der preußischen Siedlungspolitik (1886–1914), in: Forschungen zur Brandenburgischen und Preußischen Geschichte, N. F. 27 (2017), S. 63–90.

Alexander von Humboldt/Johann David Erdmann Preuß, Briefwechsel, hrsg. von Ulrich Päßler/Anna Senft unter Mitarbeit von Anna Dietrich/Andreas Henseler/Jens Herold/Anne MacKinney/Laura Nippel/Daniel Stienen/Julia Weidmann (Beiträge zur Alexander-von Humboldt-Forschung, Bd. 43), Berlin/München/Boston 2015.